Präambel

An der Universität Wien wurden im Jahr 1938, mit der Machtübernahme des Nationalsozialismus über 2.700 vorwiegend jüdische Angehörige der Universität entlassen und in der Folge vertrieben und/oder ermordet - Lehrende, Studierende und MitarbeiterInnen der Verwaltung, des weiteren wurde über 200 Personen der akademische Grad aberkannt. 70 Jahre nach dem sogenannten "Anschluß" und der Pogromnacht (zynisch: "Reichskristallnacht") erinnert die Universität Wien 2008 an dieses Unrecht und  ...

Ihre Suche lieferte 1 Ergebnisse

Ergebnisse 1-1 von 1

Karl Eisinger

  • Geb. am: 24. Mai 1895
  • Fakultät: Medizinische Fakultät
  • Kategorie: vertriebene Lehrende

Karl EISINGER, geb. am 24. Mai 1895 in Wien, war Dozent für Oto-, Rhino- und Laryngologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien. Er hatte an der Universität Wien sein Medizinstudium begonnen, wurde aber 1915-1918 zum Kriegsdienst i ...



Ergebnisse 1-1 von 1