Präambel

An der Universität Wien wurden im Jahr 1938, mit der Machtübernahme des Nationalsozialismus über 2.700 vorwiegend jüdische Angehörige der Universität entlassen und in der Folge vertrieben und/oder ermordet - Lehrende, Studierende und MitarbeiterInnen der Verwaltung, des weiteren wurde über 200 Personen der akademische Grad aberkannt. 70 Jahre nach dem sogenannten "Anschluß" und der Pogromnacht (zynisch: "Reichskristallnacht") erinnert die Universität Wien 2008 an dieses Unrecht und  ...

Ihre Suche lieferte 1 Ergebnisse

Ergebnisse 1-1 von 1

Ilse Maria Aschner (geb. Römer)

  • Geb. am: 26. September 1918
  • Fakultät: Philosophische Fakultät
  • Kategorie: vertriebene Studierende

Ilse Maria RÖMER (verh. ASCHNER), geb. am 26. September 1918 in Wien (heimatberechtigt in Wien, Staatsbürgerschaft: Österreich), Tochter von Gustav Römer (Ingenieur, öffentl.-rechtl. Beamter in der Gebietskrankenkasse), wohnte in Wien 4, Seisgas ...



Ergebnisse 1-1 von 1