Präambel

An der Universität Wien wurden im Jahr 1938, mit der Machtübernahme des Nationalsozialismus über 2.700 vorwiegend jüdische Angehörige der Universität entlassen und in der Folge vertrieben und/oder ermordet - Lehrende, Studierende und MitarbeiterInnen der Verwaltung, des weiteren wurde über 200 Personen der akademische Grad aberkannt. 70 Jahre nach dem sogenannten "Anschluß" und der Pogromnacht (zynisch: "Reichskristallnacht") erinnert die Universität Wien 2008 an dieses Unrecht und  ...

Hans Schächter (Schachter)

  • Geb. am: 20. Dezember 1906
  • Fakultät: Medizinische Fakultät
  • Kategorie: vertriebene Lehrende

Hans SCHÄCHTER (später: SCHACHTER), geb. 20. Dezember 1906 in Wien als Sohn von Zahnarzt Dr.med. Adolf/Abraham Schächter, war 1938 als unbesoldeter Hochschulassistent am Zahnärztlichen Institut (Leitung: Prof. Hans Pichler) an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien angestellt.

Er hatte an der Universität Wien Medizin studiert und dort am 23. Dezember 1929 zum "Dr.med.univ." promoviert, seine Fachausbildung zum Zahnarzt absolviert und war seit 1. Juni 1933 als unbesoldeter Hochschulassistent am Zahnärztlichen Institut der Universität Wien beschäftigt. Er wohnte in Wien 2., Heinestraße 25/8, wo er auch seine Zahnarztordination hatte.

Nach dem "Anschluss" wurde er im Nationalsozialismus aus rassistischen Gründen entlassen und musste die Universität Wien verlassen.

Er musste aus Wien fliehen und konnte noch am 17. März 1938 aus Österreich nach Großbritannien emigrieren, wo er in Bromley/Kent wohnte und bald auch wieder als Zahnarzt in England arbeiten konnte.

Er heiratete in England seine Studien- und Arbeitskollegin aus Wien, die Schulzahnärztin Dr.med. Edith Mahler (geb. 14. April 1904) und änderte den Nachnamen in "Schachter".


Lit.: Archiv der Univesität Wien/Rektorat GZ 680/I ex 1937/38, GZ 691 ex 1937/38; Österreichisches Staatsarchiv/Archiv der Republik/06-Finanzen/Hilfsfonds; REITER-ZATLOUKAL/SAUER 2020; freundlicher Hinweis von Dr.in Barbara Sauer, Wien 11/2018.


Herbert Posch


Dokumente

...



zuletzt aktualisiert am 22.12.2019

Haben sie Fragen, Korrekturen oder Anmerkungen zu dieser Person? Nutzen Sie das folgende Formular um uns Informationen zukommen zu lassen:

Feedback übermitteln: