Präambel

An der Universität Wien wurden im Jahr 1938, mit der Machtübernahme des Nationalsozialismus über 2.700 vorwiegend jüdische Angehörige der Universität entlassen und in der Folge vertrieben und/oder ermordet - Lehrende, Studierende und MitarbeiterInnen der Verwaltung, des weiteren wurde über 200 Personen der akademische Grad aberkannt. 70 Jahre nach dem sogenannten "Anschluß" und der Pogromnacht (zynisch: "Reichskristallnacht") erinnert die Universität Wien 2008 an dieses Unrecht und  ...

Josef (Joseph W.) Hauser (House)

  • Geb. am: 19. Oktober 1916
  • Fakultät: Medizinische Fakultät
  • Kategorie: vertriebene Studierende

Josef HAUSER, geb. am 19. Oktober 1916 in Igls/Tirol (heimatberechtigt in Wien, Staatsbürgerschaft: Österreich), Sohn von Dr. Julius Hauser (Arzt, Medizinalrat, Obmann des Verbandes der Krankenkassenärzte) und Adele Hauser, geb. Löwny, wohnte in Wien 16, Speckbachergasse 2/1/5, war zuletzt im Sommersemester 1938 an der Medizinischen Fakultät im 6. Studiensemester inskribiert (Abgangszeugnis vom 24. Juni 1938).

Josef HAUSER und seine Eltern mussten flüchten und er konnte am 30. September 1938 in die USA emigrieren. Er lebte ab 1939 in Buffalo/NY, USA. Er konnte sein begonnenes Medizinstudium unter den Bedingungen der Emigration nicht fortsetzen, konnte aber einen PhD in Klinischer Psychologie erwerben. Er konnte zwar keine eigene Praxis eröffnen aber arbeitete als Psychologe in einem Spital. Er erhielt die amerikanische Staatsbürgerschaft und änderte seinen Namen in "Joseph W. House, PhD". Er war verheiratet mit Muriel, geb. Rosenbloom (1920-19. Dezember 2010) und sie hatten zwei Kinder, Edgar Jay House (geb. 1954, er promovierte an der Yale University 1975 und gehörte dem dortigen Fecht-Team an, verpasste nur knapp ins Olympische US-Fecht-Team aufgenommen zu werden und gründete später eine Werbeagentur) und Julia A. House (geb. 1956, verh. Lekach)

Joseph W. House starb im April 1982 in Buffalo/NY, USA.

Lit.: Archiv der Universität Wien; freundlicher Hinweis von Mag. Barbara Sauer (Projekt "Ärzte und Ärztinnen in Österreich 1938-1945. Entrechtung, Vertreibung, Ermordung"), 2017; Österreichisches Staatsarchiv/Archiv der Republik/06-Finanzen/Hilfsfonds; NYT 1985; obituary Muriel R. House in the Buffalo News 2010.

Herbert Posch


Dokumente

Nationale von Josef Hauser, Sommersemester 1938 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Universitätsarchiv WienNationale von Josef Hauser, Sommers...
Nationale von Josef Hauser, Sommersemester 1938 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Universitätsarchiv WienNationale von Josef Hauser, Sommers...
Nationale von Josef Hauser, Sommersemester 1938 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Universitätsarchiv WienNationale von Josef Hauser, Sommers...
Nationale von Josef Hauser, Sommersemester 1938 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Universitätsarchiv WienNationale von Josef Hauser, Sommers...
Nationale von Josef Hauser, Wintersemester 1937/38 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Universitätsarchiv WienNationale von Josef Hauser, Winters...
Nationale von Josef Hauser, Wintersemester 1937/38 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Universitätsarchiv WienNationale von Josef Hauser, Winters...



zuletzt aktualisiert am 31.03.2017

Haben sie Fragen, Korrekturen oder Anmerkungen zu dieser Person? Nutzen Sie das folgende Formular um uns Informationen zukommen zu lassen:

Feedback übermitteln: