Präambel

An der Universität Wien wurden im Jahr 1938, mit der Machtübernahme des Nationalsozialismus über 2.700 vorwiegend jüdische Angehörige der Universität entlassen und in der Folge vertrieben und/oder ermordet - Lehrende, Studierende und MitarbeiterInnen der Verwaltung, des weiteren wurde über 200 Personen der akademische Grad aberkannt. 70 Jahre nach dem sogenannten "Anschluß" und der Pogromnacht (zynisch: "Reichskristallnacht") erinnert die Universität Wien 2008 an dieses Unrecht und  ...

person

Ruth Stein (verh. Sommer)

  • Geb. am: 05. April 1917
  • Fakultät: Philosophische Fakultät
  • Kategorie: vertriebene Studierende

Ruth STEIN (verh. SOMMER), geb. am 5. April 1917 in Wien (heimatberechtigt in Wien, Staatsbürgerschaft: Österreich), Tochter von Dr. Ernst Stein (Arzt, 1881-1957) und Malke Stein (geb. Haar, 1886-1944), wohnte in Wien 19, Peter-Jordan-Straße 82. Sie hatte am 6. Juni 1935 am Währinger Mädchen-Realgymnasium in Wien 18., Gymnasiumstr. 38 maturiert und immatrikulierte im Oktober 1935 an der Universität Wien an der Philosophischen Fakultät. Sie war zuletzt im Sommersemester 1938 im 6. Studiensemester inskribiert und belegte Vorlesungen in Pharmazie und Chemie.

Sie konnte nach dem "Anschluss" ihr Studium an der Universität Wien aus rassistischen Gründen nicht mehr weiter fortsetzen und musste wie der Rest ihrer Familie aus Österreich flüchten. Ihr Bruder Paul Stein (1913-2000) konnte über Schweden in die USA emigrieren. Er hatte an der Universität Wien Medizin studierte und konnte noch am 4. März 1938 promovieren – nur 8 Tage vor dem "Anschluss". Frühere PatientInnen Ihres Vaters – er war leitender Arzt am Krankenhaus der Wiener Kaufmannschaft – waren hilfreich beim Erhalten von Visas und Affidavits um Österreich rechtzeitig verlassen zu können, wenngleich auf verschiedenen Routen und zu verschiedenen Zeiten.

Sie konnte mit einem Krankenschwestern-Trainings-Visum nach Großbritannien emigrieren und 1939 weiter in die USA. Sie konnte unter den Bedingungen der Emigration ihr Studium nie mehr fortsetzen, konnte aber ab September 1940 eine medizinisch-technische Ausbildung an der School of Clinical Laoratory Technology des St. Mary's Hospital in Madison Wisconsin beginnen und graduierte dort im September 1942. Sie arbeitete daraufhin von Jänner 1943 bis Jänner 1948 als Laborantin am Montefiori Hospital in New York/NY. Im November 1945 erhielt sie die US-Staatsbürgerschaft Sie lebte in verschiedenen Teilen der USA, u.a. in New York/NY, Albany, Schenectady and Rochester/NY. Im Jänner 1948 heiratete sie Moses Sommer (1911-2008) aus Tarnów in Galizien/Österreich-Ungarn [Tarnów/Polen] und beendete ihre Berufstätigkeit. Sie hatten drei Kinder, Sohn Henry, der später Jurist und Rechtsanwalt wurde, Tochter Margaret, später Geschäftsfrau, und Tochter Susan, später Krankenschwester.

Ruth Sommer, geb. Stein, starb am 15. Jänner 2012 in Rochester, Monroe County/NY.

Lit.: freundlicher Hinweis ihres Sohnes Henry Sommer, USA 2017; geni.

Herbert Posch


Dokumente

Ruth Stein mit Eltern und Bruder bei Ausflug, frühe 1930er Jahre (Ernst, Ruth, Malke & Paul Stein), (c) Henry Sommer, USARuth Stein mit Eltern und Bruder be...
Ruth Stein mit Vater Dr. Ernst Stein und Bruder Paul im Spital der Wiener Kaufmannschaft, 1930er Jahre, (c) Henry Sommer, USARuth Stein mit Vater Dr. Ernst Stei...
Ruth Stein, Straßenbahn-Streckenkarte zur Universität Wien, 1935, (c) Henry Sommer, USARuth Stein, Straßenbahn-Streckenka...
Ruth Stein im pharmazeutischen Labor in Wien, Mitte der 1930er Jahre, (c) Henry Sommer, USARuth Stein im pharmazeutischen Labo...
Nationale von Ruth Stein, Wintersemester 1937/38 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Archiv der Universität WienNationale von Ruth Stein, Wintersem...
Nationale von Ruth Stein, Wintersemester 1937/38 (1. Formular Rückseite), Foto: H. Posch (c) Archiv der Universität WienNationale von Ruth Stein, Wintersem...
Nationale von Ruth Stein, Sommersemester 1938 (1. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Archiv der Universität WienNationale von Ruth Stein, Sommersem...
Nationale von Ruth Stein, Sommersemester 1938 (1. Formular Rückseite), Foto: H. Posch (c) Archiv der Universität WienNationale von Ruth Stein, Sommersem...
Nationale von Ruth Stein, Sommersemester 1938 (2. Formular Vorderseite), Foto: H. Posch (c) Archiv der Universität WienNationale von Ruth Stein, Sommersem...
Nationale von Ruth Stein, Sommersemester 1938 (2. Formular Rückseite), Foto: H. Posch (c) Archiv der Universität WienNationale von Ruth Stein, Sommersem...
Ruth Steins Prüfungs-Zeugnis über Botanik, Universität Wien 1936, ausgestellt 11. Juli 1938, (c) Henry Sommer, USARuth Steins Prüfungs-Zeugnis über...
Ruth Steins Zeugnis über Labormethoden von Prof. Wilhelm in Wien, 23. Dezember 1938, (c) Henry Sommer, USARuth Steins Zeugnis über Labormeth...
Ruth Stein mit Arbeitskollegin 1939, Thrifty Drug Store, Rochester/MN, (c) Henry Sommer, USARuth Stein mit Arbeitskollegin 1939...
Ruth Stein mit Studienkolleginnen der Medizinisch-Technischen Ausbildung 1941/42 am St. Mary's Hospital Madison/MN, (c) Henry Sommer, USARuth Stein mit Studienkolleginnen d...
Ruth Stein mit Studienkolleginnen der Medizinisch-Technischen Ausbildung 1941/42 am St. Mary's Hospital Madison/MN, (c) Henry Sommer, USARuth Stein mit Studienkolleginnen d...
Ruth Steins Diplom für Clinical Laboratory Technology am St. Mary's hospital Madison/MN, (c) Henry Sommer, USARuth Steins Diplom für Clinical La...
Ruth Sommer, geb. Stein, mit ihren Kindern Henry, Margaret & Susan, 1964, (c) Henry Sommer, USARuth Sommer, geb. Stein, mit ihren ...
Ruth Sommer, geb. Stein mit Eheman Moses zum 25. Hochzeitstag 1973, (c) Henry Sommer, USARuth Sommer, geb. Stein mit Eheman ...



zuletzt aktualisiert am 03.05.2017

Haben sie Fragen, Korrekturen oder Anmerkungen zu dieser Person? Nutzen Sie das folgende Formular um uns Informationen zukommen zu lassen:

Feedback übermitteln: